Bachblüten

Die Bachblüten-Therapie wurde vom englischen Arzt Dr. Eduard Bach (1886 - 1936) entdeckt. Dr. Eduard Bach untersuchte 38 Blüten und stellte sein Wissen den Nachkommen zur Verfügung. Seine Idee war, dass die Informationen der ausgewählten Blüten eine regulierende Wirkung auf den Gemütszustand des Menschen haben. Es werden Selbstheilungskräfte in der mentalen sowie in der emotionalen Ebene aktiviert. So kann Harmonie in Körper, Geist und Seele entstehen. Eduard Bachs Vision, dass Krankheit ein Werkzeug ist, um uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichtes zurückzubringen, hat heute noch seine Gültigkeit. 

 

Die Bachblütentherapie setzt Impulse zur Wahrnehmung der inneren Führung. Menschliche Missverständnisse erkennen und aufarbeiten ist ein wichtiger Bestandteil dieser Therapie.

 

In meiner Praxis verwende ich nur „original Bachblüten" nach Dr. Eduard Bach. 


"Jeder Mensch ist für seine Gefühle

und seine Gedanken selber verantwortlich."